x
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einführung in die Schweißsimulation

LS-DYNA ist in der Lage, Schweißprozesse vollständig abzubilden. Die numerische Simulation kann hierbei in mehreren Etappen erfolgen. Dies ermöglicht z.B. die Berechnung der Bauteilabkühlung nach jeder Schweißstufe sowie den zugehörigen Verzug in aufeinanderfolgenden Abschnitten. Ebenso lassen sich durch die Wahl eines geeigneten Materialmodells auch Gefügeumwandlungen innerhalb der Schweißnaht und in der Wärmeeinflusszone berechnen. Dabei entstehende Eigenspannungszustände und eventuell noch vorhandene plastische Dehnungen können dann sowohl in der nächsten Schweißstufe als auch bei der späteren Gebrauchstauglichkeitssimulation berücksichtigt werden. Damit gelingt es, die gesamte Prozesskette vollständig abzubilden.

Das Seminar gibt eine Einführung in die thermisch-mechanisch gekoppelten Berechnungen mit
LS-DYNA. Die für die Schweißsimulation benötigten Formen der Wärmeübertragung und deren Definitionen werden dabei eingehend behandelt.

Inhalte

  • Einführung
  • Materialmodelle für die Schweißsimulation (*MAT_270)
  • Wärmequellenberechnung mit SimWeld
  • Schnittstelle zwischen SimWeld und LS-DYNA
  • Wärmequellenbeschreibung in LS-DYNA
  • Implizite Lösereinstellungen für die Schweiß­simulation
  • Zeitschrittweitensteuerung
  • Mechanischer und thermischer Kontakt
  • Strukturiertes Aufsetzen eines Inputdecks mit mehreren Stufen
  • Postprozessing

Termine
Termine Dauer/Tage Anmeldung Trainer Sprache(n) Ort Gebühr
29.06.2020
1 Tag Thomas Klöppel Deutsch, Englisch Stuttgart 525 €

Tutoren

Thomas Klöppel

Thomas Klöppel

Dr.-Ing.

Spezialgebiete:
Composites, Schweißprozesse, Thermische Umformprozesse

Studium:
Mathematik